Array
(
    [nid] => 36221
    [imageID] => cmsImages/a_23691.jpg
    [cb_sold] => 0
    [cb_soon] => 0
    [cb_new] => 0
    [cb_aktuell] => 0
    [cb_reserved] => 0
    [cb_exposition] => 0
    [marke] => Lamborghini
    [modell] => 400 GT 2+2
    [baujahr] => 1967
    [highlights] => "Matching Numbers"
Motor umfangreich revidiert
Nur 273 Exemplare produziert
    [highlights_en] => "matching numbers"
Engine extensively revised
Only 273 exemplars built
    [ausstattung] => 5-Gang-Getriebe, 4 Scheibenbremsen, Borrani Speichenräder, Lederausstattung schwarz etc.
    [ausstattung_en] => 
    [arr_highlights] => Array
        (
            [0] => "Matching Numbers"
            [1] => 
Motor umfangreich revidiert
            [2] => 
Nur 273 Exemplare produziert
        )

    [preis] => € 475.000,00
    [standort] => Hamburg
    [ez] => 
    [kategorie] => Sportwagen/Coupe
    [farbe] => silbermetallic
    [farbe_en] => Silver metallic 
    [innenausstattung] => Leder schwarz
    [innenausstattung_en] => Leather black
    [lenkung] => 
    [leistung] => k. A.
    [kilometer] => k. A.
    [bemerkung] => 
    [bemerkung_de] => <p><strong>Beschreibung:</strong></p>
<p>Da Ferrari seinen Erwartungen nicht gen&uuml;gte, entschloss sich der der italienische Gro&szlig;industrielle Ferrucio Lamborghini, einen eigenen Sportwagen zu produzieren. Technisch akzeptierte Lamborghini nur die besten L&ouml;sungen, die damals bei Ferrari (noch) nicht zu bekommen waren: Gro&szlig;e V12-Motoren mit vier obenliegenden Nockenwellen und sechs Doppelvergasern, rundum Einzelradaufh&auml;ngung an Trapez-Dreieckslenkern etc. Zwei italienische Gro&szlig;meister der Automobilbaukunst, Giotto Bizzarini und Giampaolo Dallara, gaben dabei ihr Bestes. Vorgestellt wurde der 400 GT 1966 auf dem Genfer Automobilsalon. Von 1965 bis 1968 wurden <strong>273 Exemplare produziert</strong>.</p>
<p><br />Dieser 400 GT wurde <strong>umfangreich &uuml;berarbeitet</strong>, wobei der <strong>Motor komplett &uuml;berholt wurde</strong>. Das Fahrzeug pr&auml;sentiert sich in einem <strong>sehr gutem Zustand. </strong>Er ist <strong>&bdquo;matching-numbers&ldquo;</strong> (Motor/Chassis) und die Farbkombination entspricht der Auslieferung. Als seltenes Exemplar eines klassischen italienischen Grand Tourismo der 60er Jahre ist dieser Wagen ein<strong> absolutes Sammlerst&uuml;ck</strong>. Selbst ex Beatle Paul McCartney konnte ihm nicht widerstehen...</p>
<p><br />Karosserie: Coup&eacute; in Aluminium von Carrozzeria Touring/Mailand<br />Antrieb: V12-Motor mit vier obenliegenden Nockenwellen, 3.929 cm&sup3;, 320 PS, Vmax 260 km/h. (Werksangaben)<br />5-Gang-Getriebe, 4x Scheibenbremsen, Borrani Speichenr&auml;der</p>
    [bemerkung_en] => <p><strong>Description:</strong></p>
<p>Ferruci Lamborghini -an Italian industrial magnate- decided to produce a Sports Car on his own, because the Ferraris did not meet his requirements at that time. Technically Lamborghini only accepted the best solutions, which were not available from Ferrari yet: Big V12-engine with four overhead camshafts and six double Weber carburettors, independent suspension around on triangular wishbones etc. Two Italian pioneers of automobile design and construction, Giotto Bizzarini and Giampaolo Dallara did their best. <br />The 400 GT was presented to the public at Geneva Automobilsalon in 1966. Between 1965 and 1968 <strong>only 273 examples were produced.</strong></p>
<p><br />This 400 GT was <strong>extensively overhauled including the engine</strong> and is in a very nice condition.&nbsp;The car is <strong>"matching-numbers"</strong> (engine / chassis) &nbsp;and the&nbsp;colour is according to its delivery&nbsp;specifications. As a very rare example of a classic Italian Grand Tourisme of the 60s this vehicle is an absolute <strong>must have</strong> for every exclusive collection.<br />Even ex Beatle Paul McCartney could not resist...</p>
<p><br />Coachwork: Coupe alloy body by Carrozzeria Touring/Mailand<br />Engine: V12-engine with overhead camshafts, 3.929 cm&sup3;, 320 hp, Vmax 260 km/h. (factory data)<br />Sepecifikation: 5-speed gearbox, 4x disc brakes, Borrani wire wheels.</p>
    [bemerkung_locale] => 

Beschreibung:

Da Ferrari seinen Erwartungen nicht genügte, entschloss sich der der italienische Großindustrielle Ferrucio Lamborghini, einen eigenen Sportwagen zu produzieren. Technisch akzeptierte Lamborghini nur die besten Lösungen, die damals bei Ferrari (noch) nicht zu bekommen waren: Große V12-Motoren mit vier obenliegenden Nockenwellen und sechs Doppelvergasern, rundum Einzelradaufhängung an Trapez-Dreieckslenkern etc. Zwei italienische Großmeister der Automobilbaukunst, Giotto Bizzarini und Giampaolo Dallara, gaben dabei ihr Bestes. Vorgestellt wurde der 400 GT 1966 auf dem Genfer Automobilsalon. Von 1965 bis 1968 wurden 273 Exemplare produziert.


Dieser 400 GT wurde umfangreich überarbeitet, wobei der Motor komplett überholt wurde. Das Fahrzeug präsentiert sich in einem sehr gutem Zustand. Er ist „matching-numbers“ (Motor/Chassis) und die Farbkombination entspricht der Auslieferung. Als seltenes Exemplar eines klassischen italienischen Grand Tourismo der 60er Jahre ist dieser Wagen ein absolutes Sammlerstück. Selbst ex Beatle Paul McCartney konnte ihm nicht widerstehen...


Karosserie: Coupé in Aluminium von Carrozzeria Touring/Mailand
Antrieb: V12-Motor mit vier obenliegenden Nockenwellen, 3.929 cm³, 320 PS, Vmax 260 km/h. (Werksangaben)
5-Gang-Getriebe, 4x Scheibenbremsen, Borrani Speichenräder

[ausstattung_locale] => [vin] => [motornr] => k. A. [sitze] => 4 [mwst] => MwSt nicht ausweisbar [rechtslenker] => Links [gaenge4] => [gaenge5] => [gaenge6] => [abs] => [allradantrieb] => [leichtmetallfelgen] => [getriebeart] => Schaltung [rennhistorie] => [restauriert] => [schiebedach] => [sitzheizung] => [fensterheber] => [fiapapiere] => [metallic] => [tempomat] => [navigationssystem] => [leder] => [beschaedigt] => [sportfahrwerk] => [sportauspuff] => [download] => 0 [youtube_link] => )
1967

Lamborghini

400 GT 2+2
  • "Matching Numbers"
  • Motor umfangreich revidiert
  • Nur 273 Exemplare produziert
  • Farbe
  • Interieur
  • Typ
  • Getriebeart
  • Lenkung
  • Standort
  • Preis
  • silbermetallic
  • Leder schwarz
  • Sportwagen/Coupe
  • Schaltung
  • Links
  • Hamburg
  • € 475.000,00
  • MwSt nicht ausweisbar

Angebot drucken

zurück zur Übersicht

1967  Lamborghini 400 GT 2+2

Beschreibung:

Da Ferrari seinen Erwartungen nicht genügte, entschloss sich der der italienische Großindustrielle Ferrucio Lamborghini, einen eigenen Sportwagen zu produzieren. Technisch akzeptierte Lamborghini nur die besten Lösungen, die damals bei Ferrari (noch) nicht zu bekommen waren: Große V12-Motoren mit vier obenliegenden Nockenwellen und sechs Doppelvergasern, rundum Einzelradaufhängung an Trapez-Dreieckslenkern etc. Zwei italienische Großmeister der Automobilbaukunst, Giotto Bizzarini und Giampaolo Dallara, gaben dabei ihr Bestes. Vorgestellt wurde der 400 GT 1966 auf dem Genfer Automobilsalon. Von 1965 bis 1968 wurden 273 Exemplare produziert.


Dieser 400 GT wurde umfangreich überarbeitet, wobei der Motor komplett überholt wurde. Das Fahrzeug präsentiert sich in einem sehr gutem Zustand. Er ist „matching-numbers“ (Motor/Chassis) und die Farbkombination entspricht der Auslieferung. Als seltenes Exemplar eines klassischen italienischen Grand Tourismo der 60er Jahre ist dieser Wagen ein absolutes Sammlerstück. Selbst ex Beatle Paul McCartney konnte ihm nicht widerstehen...


Karosserie: Coupé in Aluminium von Carrozzeria Touring/Mailand
Antrieb: V12-Motor mit vier obenliegenden Nockenwellen, 3.929 cm³, 320 PS, Vmax 260 km/h. (Werksangaben)
5-Gang-Getriebe, 4x Scheibenbremsen, Borrani Speichenräder


Description:

Ferruci Lamborghini -an Italian industrial magnate- decided to produce a Sports Car on his own, because the Ferraris did not meet his requirements at that time. Technically Lamborghini only accepted the best solutions, which were not available from Ferrari yet: Big V12-engine with four overhead camshafts and six double Weber carburettors, independent suspension around on triangular wishbones etc. Two Italian pioneers of automobile design and construction, Giotto Bizzarini and Giampaolo Dallara did their best.
The 400 GT was presented to the public at Geneva Automobilsalon in 1966. Between 1965 and 1968 only 273 examples were produced.


This 400 GT was extensively overhauled including the engine and is in a very nice condition. The car is "matching-numbers" (engine / chassis)  and the colour is according to its delivery specifications. As a very rare example of a classic Italian Grand Tourisme of the 60s this vehicle is an absolute must have for every exclusive collection.
Even ex Beatle Paul McCartney could not resist...


Coachwork: Coupe alloy body by Carrozzeria Touring/Mailand
Engine: V12-engine with overhead camshafts, 3.929 cm³, 320 hp, Vmax 260 km/h. (factory data)
Sepecifikation: 5-speed gearbox, 4x disc brakes, Borrani wire wheels.

  • Hamburg
  • +49 (0) 40 / 450 34 30
  • Berlin
  • +49 (0) 30 / 34 50 20 44
Thiesen Home

Home

splitt

Impressum Datenschutz

deen