Array
(
    [nid] => 37614
    [imageID] => cmsImages/a_24819.jpg
    [cb_sold] => 1
    [cb_soon] => 0
    [cb_new] => 0
    [cb_aktuell] => 0
    [cb_reserved] => 0
    [cb_exposition] => 0
    [marke] => Bizzarrini
    [modell] => 5300 Stradale Serie I
    [baujahr] => 1966
    [highlights] => Nur 139 Exemplare gebaut
Komplettrestaurierung durch Spezialisten
Der schnellste Wagen seiner Zeit
    [highlights_en] => Only 139 cars built!
Fully restored by marque experts
The fastest car of its time 
    [ausstattung] => 
    [ausstattung_en] => 
    [arr_highlights] => Array
        (
            [0] => Nur 139 Exemplare gebaut
            [1] => 
Komplettrestaurierung durch Spezialisten
            [2] => 
Der schnellste Wagen seiner Zeit
        )

    [preis] => auf Anfrage
    [standort] => Hamburg
    [ez] => 
    [kategorie] => Sportwagen/Coupe
    [farbe] => Silber
    [farbe_en] => Silver
    [innenausstattung] => Leder schwarz
    [innenausstattung_en] => Leather black
    [lenkung] => 
    [leistung] => k. A.
    [kilometer] => k. A.
    [bemerkung] => 
    [bemerkung_de] => <p><strong>Beschreibung:</strong></p>
<p>Als Konstrukteur des Ferrari 250 GTO und des Lamborghini 3,5 Liter Motors, der sp&auml;ter auch im Miura verwendet wurde, gilt Giotto Bizzarrini als&nbsp; der vielleicht genialste Fahrzeug-Ingenieur Italiens. Er baute den Prototyp des Bizzarrini Strada eigenh&auml;ndig. Den Karosserieentwurf seines Vaters lie&szlig; er bei Juigaro perfektionieren. Die Bizzarrini 5300 Strada erlangten auf vielen Rennstrecken beachtliche Erfolge und der Wagen galt mit einer langen Hinterachs&uuml;bersetzung als der schnellste Wagen seiner Zeit.</p>
<p>Dieser Wagen fand seinen ersten Besitzer in den USA.</p>
<p>1965<br />Auslieferung an Hinojos, USA<br />12.11.89 <br />kauft Precar SRL aus Cremona den Unfallwagen bei Griffon Motorcar Company<br />1990 <br />Verkauf Precar an Prevosti<br />1990 &ndash; 95 <br />bei Diomante neu aufgebaut<br />1995 <br />Zulassung auf Guiseppe Prevosti aus Venegomo Superiore<br />Seit 2007 <br />in jetziger Hand</p>
<p>Der Wagen ist f&uuml;r die Stra&szlig;e und die Rundstrecke gleicherma&szlig;en geeignet und war schon in den 60ziger Jahren ber&uuml;hmt f&uuml;r seine Kraftentfaltung und die gute Stra&szlig;enlage.<br />Giotto Bizzarrini ist heute &uuml;ber 90 Jahre alt. Sein Ableben wird - wie das von Enzo Ferrari 1982- einmal den Mythos dieses gro&szlig;artigen Sportwagens neu entfachen. Und der Mythos hat den st&auml;rksten Einfluss bei der Wertentwicklung eines Oldtimers.</p>
    [bemerkung_en] => <p><strong>Description:</strong></p>
<p>As the designer of the Ferrari 250 GTO and the Lamborghini 3.5-liter engine, which was later also used in the Miura, Giotto Bizzarrini is considered to be perhaps the most ingenious vehicle engineer in Italy. He built the prototype of the Bizzarrini Strada by hand. He perfected his father's body design with Juigaro. The Bizzarrini 5300 Strada achieved considerable success on many racetracks and the car was with a long rear axle ratio as the fastest car of its time.</p>
<p>This car found its first owner in the USA.</p>
<p>1965 <br />delivery to Hinojos, USA<br />12.11.89 <br />Precar SRL from Cremona buys the accident vehicle from Griffon Motorcar <br />1990 <br />Sale Precar SRL to Prevosti<br />1990 - 95 <br />built up new at Diomante<br />1995 <br />Registered on Giuseppe Prevosti from Venegomo Superiiore<br />Since 2007 <br />in current Hands</p>
<p>The car is equally suitable for the road and the circuit and was already famous in the 60s for its power development and good road holding.<br />Giotto Bizzarrini is over 90 years old today. His demise will - like that of Enzo Ferrari in 1982 - once again rekindle the myth of this great sports car. And the myth has the strongest influence on the performance of a classic car.</p>
    [bemerkung_locale] => 

Beschreibung:

Als Konstrukteur des Ferrari 250 GTO und des Lamborghini 3,5 Liter Motors, der später auch im Miura verwendet wurde, gilt Giotto Bizzarrini als  der vielleicht genialste Fahrzeug-Ingenieur Italiens. Er baute den Prototyp des Bizzarrini Strada eigenhändig. Den Karosserieentwurf seines Vaters ließ er bei Juigaro perfektionieren. Die Bizzarrini 5300 Strada erlangten auf vielen Rennstrecken beachtliche Erfolge und der Wagen galt mit einer langen Hinterachsübersetzung als der schnellste Wagen seiner Zeit.

Dieser Wagen fand seinen ersten Besitzer in den USA.

1965
Auslieferung an Hinojos, USA
12.11.89
kauft Precar SRL aus Cremona den Unfallwagen bei Griffon Motorcar Company
1990
Verkauf Precar an Prevosti
1990 – 95
bei Diomante neu aufgebaut
1995
Zulassung auf Guiseppe Prevosti aus Venegomo Superiore
Seit 2007
in jetziger Hand

Der Wagen ist für die Straße und die Rundstrecke gleichermaßen geeignet und war schon in den 60ziger Jahren berühmt für seine Kraftentfaltung und die gute Straßenlage.
Giotto Bizzarrini ist heute über 90 Jahre alt. Sein Ableben wird - wie das von Enzo Ferrari 1982- einmal den Mythos dieses großartigen Sportwagens neu entfachen. Und der Mythos hat den stärksten Einfluss bei der Wertentwicklung eines Oldtimers.

[ausstattung_locale] => [vin] => [motornr] => k. A. [sitze] => k. A. [mwst] => MwSt nicht ausweisbar [rechtslenker] => Links [gaenge4] => [gaenge5] => [gaenge6] => [abs] => [allradantrieb] => [leichtmetallfelgen] => [getriebeart] => Schaltung [rennhistorie] => [restauriert] => [schiebedach] => [sitzheizung] => [fensterheber] => [fiapapiere] => [metallic] => [tempomat] => [navigationssystem] => [leder] => [beschaedigt] => [sportfahrwerk] => [sportauspuff] => [download] => 0 [youtube_link] => )
1966

Bizzarrini

5300 Stradale Serie I
  • Nur 139 Exemplare gebaut
  • Komplettrestaurierung durch Spezialisten
  • Der schnellste Wagen seiner Zeit
  • Farbe
  • Interieur
  • Typ
  • Getriebeart
  • Lenkung
  • Standort
  • Preis
  • Silber
  • Leder schwarz
  • Sportwagen/Coupe
  • Schaltung
  • Links
  • Hamburg
  • auf Anfrage
  • MwSt nicht ausweisbar

Angebot drucken

zurück zur Übersicht

1966  Bizzarrini 5300 Stradale Serie I

Beschreibung:

Als Konstrukteur des Ferrari 250 GTO und des Lamborghini 3,5 Liter Motors, der später auch im Miura verwendet wurde, gilt Giotto Bizzarrini als  der vielleicht genialste Fahrzeug-Ingenieur Italiens. Er baute den Prototyp des Bizzarrini Strada eigenhändig. Den Karosserieentwurf seines Vaters ließ er bei Juigaro perfektionieren. Die Bizzarrini 5300 Strada erlangten auf vielen Rennstrecken beachtliche Erfolge und der Wagen galt mit einer langen Hinterachsübersetzung als der schnellste Wagen seiner Zeit.

Dieser Wagen fand seinen ersten Besitzer in den USA.

1965
Auslieferung an Hinojos, USA
12.11.89
kauft Precar SRL aus Cremona den Unfallwagen bei Griffon Motorcar Company
1990
Verkauf Precar an Prevosti
1990 – 95
bei Diomante neu aufgebaut
1995
Zulassung auf Guiseppe Prevosti aus Venegomo Superiore
Seit 2007
in jetziger Hand

Der Wagen ist für die Straße und die Rundstrecke gleichermaßen geeignet und war schon in den 60ziger Jahren berühmt für seine Kraftentfaltung und die gute Straßenlage.
Giotto Bizzarrini ist heute über 90 Jahre alt. Sein Ableben wird - wie das von Enzo Ferrari 1982- einmal den Mythos dieses großartigen Sportwagens neu entfachen. Und der Mythos hat den stärksten Einfluss bei der Wertentwicklung eines Oldtimers.


Description:

As the designer of the Ferrari 250 GTO and the Lamborghini 3.5-liter engine, which was later also used in the Miura, Giotto Bizzarrini is considered to be perhaps the most ingenious vehicle engineer in Italy. He built the prototype of the Bizzarrini Strada by hand. He perfected his father's body design with Juigaro. The Bizzarrini 5300 Strada achieved considerable success on many racetracks and the car was with a long rear axle ratio as the fastest car of its time.

This car found its first owner in the USA.

1965
delivery to Hinojos, USA
12.11.89
Precar SRL from Cremona buys the accident vehicle from Griffon Motorcar
1990
Sale Precar SRL to Prevosti
1990 - 95
built up new at Diomante
1995
Registered on Giuseppe Prevosti from Venegomo Superiiore
Since 2007
in current Hands

The car is equally suitable for the road and the circuit and was already famous in the 60s for its power development and good road holding.
Giotto Bizzarrini is over 90 years old today. His demise will - like that of Enzo Ferrari in 1982 - once again rekindle the myth of this great sports car. And the myth has the strongest influence on the performance of a classic car.

  • Hamburg
  • +49 (0) 40 / 450 34 30
  • Berlin
  • +49 (0) 30 / 34 50 20 44
Thiesen Home

Home

splitt

Impressum Datenschutz

deen