Array
(
    [nid] => 37667
    [imageID] => cmsImages/a_24872.jpg
    [cb_sold] => 1
    [cb_soon] => 0
    [cb_new] => 0
    [cb_aktuell] => 0
    [cb_reserved] => 0
    [cb_exposition] => 0
    [marke] => Mercedes-Benz
    [modell] => 300 c Limousine
    [baujahr] => 1956
    [highlights] => Wunderbarer Originalzustand
Erstes Velour-Interieur
Originales Faltschiebedach
    [highlights_en] => Wonderful original condition
First original velours interiorl
Rare works folding sunroof
    [ausstattung] => 
    [ausstattung_en] => 
    [arr_highlights] => Array
        (
            [0] => Wunderbarer Originalzustand
            [1] => 
Erstes Velour-Interieur
            [2] => 
Originales Faltschiebedach
        )

    [preis] => € 109.000,00
    [standort] => Hamburg
    [ez] => 
    [kategorie] => Limousine
    [farbe] => schwarz
    [farbe_en] => black
    [innenausstattung] => 
    [innenausstattung_en] => velours green
    [lenkung] => 
    [leistung] => k. A.
    [kilometer] => k. A.
    [bemerkung] => 
    [bemerkung_de] => <p><strong>Beschreibung:</strong></p>
<p>Der im November 1951 eingef&uuml;hrte Mercedes 300 hatte die konstruktiven Merkmale des Typs W 159, der kriegsbedingt nicht &uuml;ber das Prototypenstadium hinauskam. Der schon beim Mercedes 230 verwendete Ovalrohrrahmen in X-Form kam auch hier zum Einsatz. Die auf das Fahrgestell mit einem Radstand von 3050 mm aufgesetzte Karosserie griff in modernisierter Form die Designelemente des W 159 auf. Mit einem gr&ouml;&szlig;eren Heckfenster sowie gr&ouml;&szlig;erer Bereifung wird zur IAA 1955 der Typ 300 C vorgestellt. Eine Eingelenk-Pendelachse sorgt f&uuml;r ein besseres Fahrverhalten und im Antriebsstrang ist der serienm&auml;&szlig;ige Einbau des automatischen Borg-Warner-Getriebes DG 150 M mit drei Schaltstufen eine weitere Neuerung, die den ersten Mercedes-Benz Automatikwagen schafft. Insgesamt wurden ca. 1400 Exemplare des Mercedes-Benz 300 c gebaut.<br />Bei dem hier angebotenen 300 C handelt es sich um ein <strong>Ausnahmefahrzeug in einem weitgehend unber&uuml;hrten und erstklassig erhaltenen Originalzustand</strong>. Das <strong>originale Velours-Interieur</strong> ist auch nach etlichen Jahrzehnten noch nah am Neuzustand!&nbsp; Dieser seltene Mercedes 300 C ist mit einem Automatikgetriebe und einem <strong>originalen, super seltenen Falt-Schiebedach</strong> ausgestattet.</p>
    [bemerkung_en] => <p><strong>Description:</strong></p>
<p>Introduced in November 1951, the Mercedes 300 had the constructive features of the type W 159, which did not get beyond the prototype stage before World War II. The oval tube frame used in the Mercedes 230 in X-shape was also used here. The body fitted to the chassis with a wheelbase of 3050 mm took up the design elements of the W 159 in a modernized form. With a larger rear window and larger tires, the type 300 C was presented at the IAA in 1955. A single-joint pendulum axle ensured better drivability and the drivetrain included the standard installation of the automatic three-speed Borg-Warner DG 150 M transmission, which created the first Mercedes-Benz automatic car. A total of approximately 1400 exemplars of the Mercedes-Benz 300 c were built.</p>
<p>The vehicle offered here is in outstanding original and well preserved condition &ndash; a real &ldquo;time warp&rdquo;! The first original velours interior is not far from new after many decades. This late version of an Adenauer is equipped with an automatic gearbox and a super rare works folding sunroof.</p>
<p>&nbsp;</p>
<p>&nbsp;</p>
<p>&nbsp;</p>
    [bemerkung_locale] => 

Beschreibung:

Der im November 1951 eingeführte Mercedes 300 hatte die konstruktiven Merkmale des Typs W 159, der kriegsbedingt nicht über das Prototypenstadium hinauskam. Der schon beim Mercedes 230 verwendete Ovalrohrrahmen in X-Form kam auch hier zum Einsatz. Die auf das Fahrgestell mit einem Radstand von 3050 mm aufgesetzte Karosserie griff in modernisierter Form die Designelemente des W 159 auf. Mit einem größeren Heckfenster sowie größerer Bereifung wird zur IAA 1955 der Typ 300 C vorgestellt. Eine Eingelenk-Pendelachse sorgt für ein besseres Fahrverhalten und im Antriebsstrang ist der serienmäßige Einbau des automatischen Borg-Warner-Getriebes DG 150 M mit drei Schaltstufen eine weitere Neuerung, die den ersten Mercedes-Benz Automatikwagen schafft. Insgesamt wurden ca. 1400 Exemplare des Mercedes-Benz 300 c gebaut.
Bei dem hier angebotenen 300 C handelt es sich um ein Ausnahmefahrzeug in einem weitgehend unberührten und erstklassig erhaltenen Originalzustand. Das originale Velours-Interieur ist auch nach etlichen Jahrzehnten noch nah am Neuzustand!  Dieser seltene Mercedes 300 C ist mit einem Automatikgetriebe und einem originalen, super seltenen Falt-Schiebedach ausgestattet.

[ausstattung_locale] => [vin] => [motornr] => k. A. [sitze] => k. A. [mwst] => MwSt nicht ausweisbar [rechtslenker] => Links [gaenge4] => [gaenge5] => [gaenge6] => [abs] => [allradantrieb] => [leichtmetallfelgen] => [getriebeart] => Automatic [rennhistorie] => [restauriert] => [schiebedach] => [sitzheizung] => [fensterheber] => [fiapapiere] => [metallic] => [tempomat] => [navigationssystem] => [leder] => [beschaedigt] => [sportfahrwerk] => [sportauspuff] => [download] => 0 [youtube_link] => )
1956

Mercedes-Benz

300 c Limousine
  • Wunderbarer Originalzustand
  • Erstes Velour-Interieur
  • Originales Faltschiebedach
  • Farbe
  • Interieur
  • Typ
  • Getriebeart
  • Lenkung
  • Standort
  • Preis
  • schwarz
  • Limousine
  • Automatic
  • Links
  • Hamburg
  • € 109.000,00
  • MwSt nicht ausweisbar

Angebot drucken

zurück zur Übersicht

1956  Mercedes-Benz 300 c Limousine

Beschreibung:

Der im November 1951 eingeführte Mercedes 300 hatte die konstruktiven Merkmale des Typs W 159, der kriegsbedingt nicht über das Prototypenstadium hinauskam. Der schon beim Mercedes 230 verwendete Ovalrohrrahmen in X-Form kam auch hier zum Einsatz. Die auf das Fahrgestell mit einem Radstand von 3050 mm aufgesetzte Karosserie griff in modernisierter Form die Designelemente des W 159 auf. Mit einem größeren Heckfenster sowie größerer Bereifung wird zur IAA 1955 der Typ 300 C vorgestellt. Eine Eingelenk-Pendelachse sorgt für ein besseres Fahrverhalten und im Antriebsstrang ist der serienmäßige Einbau des automatischen Borg-Warner-Getriebes DG 150 M mit drei Schaltstufen eine weitere Neuerung, die den ersten Mercedes-Benz Automatikwagen schafft. Insgesamt wurden ca. 1400 Exemplare des Mercedes-Benz 300 c gebaut.
Bei dem hier angebotenen 300 C handelt es sich um ein Ausnahmefahrzeug in einem weitgehend unberührten und erstklassig erhaltenen Originalzustand. Das originale Velours-Interieur ist auch nach etlichen Jahrzehnten noch nah am Neuzustand!  Dieser seltene Mercedes 300 C ist mit einem Automatikgetriebe und einem originalen, super seltenen Falt-Schiebedach ausgestattet.


Description:

Introduced in November 1951, the Mercedes 300 had the constructive features of the type W 159, which did not get beyond the prototype stage before World War II. The oval tube frame used in the Mercedes 230 in X-shape was also used here. The body fitted to the chassis with a wheelbase of 3050 mm took up the design elements of the W 159 in a modernized form. With a larger rear window and larger tires, the type 300 C was presented at the IAA in 1955. A single-joint pendulum axle ensured better drivability and the drivetrain included the standard installation of the automatic three-speed Borg-Warner DG 150 M transmission, which created the first Mercedes-Benz automatic car. A total of approximately 1400 exemplars of the Mercedes-Benz 300 c were built.

The vehicle offered here is in outstanding original and well preserved condition – a real “time warp”! The first original velours interior is not far from new after many decades. This late version of an Adenauer is equipped with an automatic gearbox and a super rare works folding sunroof.

 

 

 

  • Hamburg
  • +49 (0) 40 / 450 34 30
  • Berlin
  • +49 (0) 30 / 34 50 20 44
Thiesen Home

Home

splitt

Impressum Datenschutz

deen