Array
(
    [nid] => 41779
    [imageID] => cmsImages/a_29023.jpg
    [cb_sold] => 0
    [cb_soon] => 0
    [cb_new] => 10
    [cb_aktuell] => 0
    [cb_reserved] => 0
    [cb_exposition] => 0
    [marke] => Alfa Romeo
    [modell] => 6C 2500 SuperSport Pinin Farina Cabriolet
    [baujahr] => 1949
    [highlights] => 1 von nur 68 gebauten Short Chassis Cabriolets
Vor einigen Jahren aufwendig durch Markenspezialisten restauriert
Technisch und optisch in herausragendem Zustand
FIVA Pass, Mille Miglia tauglich
    [highlights_en] => 1 of only 68 Short Chassis Cabriolets built
Extensively restored by brand specialists some years ago
Technically and optically outstanding
FIVA pass, Mille Miglia eligible
    [ausstattung] => 
    [ausstattung_en] => 
    [arr_highlights] => Array
        (
            [0] => 1 von nur 68 gebauten Short Chassis Cabriolets
            [1] => 
Vor einigen Jahren aufwendig durch Markenspezialisten restauriert
            [2] => 
Technisch und optisch in herausragendem Zustand
            [3] => 
FIVA Pass, Mille Miglia tauglich
        )

    [preis] => auf Anfrage
    [standort] => Hamburg
    [ez] => 
    [kategorie] => Cabrio
    [farbe] => Grau
    [farbe_en] => Grey 
    [innenausstattung] => Leder rot
    [innenausstattung_en] => Leather red
    [lenkung] => 
    [leistung] => k. A.
    [kilometer] => k. A.
    [bemerkung] => 
    [bemerkung_de] => <p><strong>Beschreibung:</strong></p>
<p>Dank staatlicher Unterst&uuml;tzung hatte Alfa Romeo in den 20er und 30er die M&ouml;glichkeit, aber auch die Aufgabe, die besten Autos der Welt zu bauen. Trotz Zerst&ouml;rung der Werkshallen, konnte das Unternehmen mit den 6C 2500 Modellen auch nach dem Krieg diesem Ruf gerecht werden. Begnadete Karosseriebauer schufen auf den &bdquo;Rolling Chassis&ldquo; in Handarbeit einige der sch&ouml;nsten, aber auch teuersten Automobile der Epoche. Die Liste der Ber&uuml;hmtheiten, die sich mit einem Alfa 6C 2500 schm&uuml;ckten, ist lang.<br /><br />Das Chassis dieses 6C 2500 wurde von Alfa Romeo 1948 an PininFarina ausgeliefert, um dann rund ein Jahr sp&auml;ter als eines von nur 68 gebauten Short Chassis Cabriolets auf die Reise in die USA zu gehen. In der 80ern kam das Fahrzeug zur&uuml;ck nach Europa und wurde dort Anfang 2000 in Frankreich und dann nochmals zwischen 2012 und 2014 aufwendig restauriert. Technisch wie optisch ist das Fahrzeug herausragend, - und die Farbe grigio stand schon Rita Hayworth perfekt, als Sie im Mai 1949 zu ihrer Hochzeit mit Prinz Ali Kahn mit ihrem 6c 2500 SS PininFarina Cabriolet vorfuhr!&nbsp;&nbsp; &nbsp;<br /><br />6-Zylinder DOHC-Reihenmotor, 2.443 cm&sup3;, 3 Vergaser, ca. 105 PS <br /><br />4-Gang-Getriebe, Speichenr&auml;der&nbsp;</p>
    [bemerkung_en] => <p><strong>Description:</strong></p>
<p>Thanks to state support, Alfa Romeo had the opportunity (but also the challenge) to build the best cars in the world in the 1920s and 1930s. Despite the destruction of the factory buildings in the First World War, the company was able to live up to this reputation with the 6C 2500 models. Exceptionally gifted coachbuilders created some of the most beautiful but also most expensive cars of the era on Alfa&lsquo;s "rolling chassis". The list of celebrities who adorned themselves with an Alfa 6C 2500 is long.<br /><br />The chassis of this 6C 2500 was delivered by Alfa Romeo to PininFarina in Italy in 1948. It was exported to the USA about one year later as one of only 68 Short Chassis Cabriolets built. In the 1980s the vehicle came back to Europe. It was restored in France in the early 2000s, and then again extensively rebuilt between 2012 and 2014. Technically as well as optically the vehicle is outstanding, and the colour &bdquo;grigio&ldquo; already suited Rita Hayworth perfectly when she drove her 6C 2500 SS PininFarina Cabriolet to her wedding with Prince Ali Kahn in May 1949!&nbsp; &nbsp;<br /><br />6-cylinder inline DOHC engine, 3 carburetors, 2.443 ccm, approx. 105 hp&nbsp; (factory specifications)<br /><br />4-speed gearbox, wire spoke wheels</p>
    [bemerkung_locale] => 

Beschreibung:

Dank staatlicher Unterstützung hatte Alfa Romeo in den 20er und 30er die Möglichkeit, aber auch die Aufgabe, die besten Autos der Welt zu bauen. Trotz Zerstörung der Werkshallen, konnte das Unternehmen mit den 6C 2500 Modellen auch nach dem Krieg diesem Ruf gerecht werden. Begnadete Karosseriebauer schufen auf den „Rolling Chassis“ in Handarbeit einige der schönsten, aber auch teuersten Automobile der Epoche. Die Liste der Berühmtheiten, die sich mit einem Alfa 6C 2500 schmückten, ist lang.

Das Chassis dieses 6C 2500 wurde von Alfa Romeo 1948 an PininFarina ausgeliefert, um dann rund ein Jahr später als eines von nur 68 gebauten Short Chassis Cabriolets auf die Reise in die USA zu gehen. In der 80ern kam das Fahrzeug zurück nach Europa und wurde dort Anfang 2000 in Frankreich und dann nochmals zwischen 2012 und 2014 aufwendig restauriert. Technisch wie optisch ist das Fahrzeug herausragend, - und die Farbe grigio stand schon Rita Hayworth perfekt, als Sie im Mai 1949 zu ihrer Hochzeit mit Prinz Ali Kahn mit ihrem 6c 2500 SS PininFarina Cabriolet vorfuhr!    

6-Zylinder DOHC-Reihenmotor, 2.443 cm³, 3 Vergaser, ca. 105 PS

4-Gang-Getriebe, Speichenräder 

[ausstattung_locale] => [vin] => [motornr] => k. A. [sitze] => k. A. [mwst] => MwSt nicht ausweisbar [rechtslenker] => Rechts [gaenge4] => [gaenge5] => [gaenge6] => [abs] => [allradantrieb] => [leichtmetallfelgen] => [getriebeart] => Schaltung [rennhistorie] => [restauriert] => [schiebedach] => [sitzheizung] => [fensterheber] => [fiapapiere] => [metallic] => [tempomat] => [navigationssystem] => [leder] => [beschaedigt] => [sportfahrwerk] => [sportauspuff] => [download] => 0 [youtube_link] => )
1949

Alfa Romeo

6C 2500 SuperSport Pinin Farina Cabriolet
  • 1 von nur 68 gebauten Short Chassis Cabriolets
  • Vor einigen Jahren aufwendig durch Markenspezialisten restauriert
  • Technisch und optisch in herausragendem Zustand
  • FIVA Pass, Mille Miglia tauglich
  • Farbe
  • Interieur
  • Typ
  • Getriebeart
  • Lenkung
  • Standort
  • Preis
  • Grau
  • Leder rot
  • Cabrio
  • Schaltung
  • Rechts
  • Hamburg
  • auf Anfrage
  • MwSt nicht ausweisbar

Angebot drucken

zurück zur Übersicht

1949  Alfa Romeo 6C 2500 SuperSport Pinin Farina Cabriolet

Beschreibung:

Dank staatlicher Unterstützung hatte Alfa Romeo in den 20er und 30er die Möglichkeit, aber auch die Aufgabe, die besten Autos der Welt zu bauen. Trotz Zerstörung der Werkshallen, konnte das Unternehmen mit den 6C 2500 Modellen auch nach dem Krieg diesem Ruf gerecht werden. Begnadete Karosseriebauer schufen auf den „Rolling Chassis“ in Handarbeit einige der schönsten, aber auch teuersten Automobile der Epoche. Die Liste der Berühmtheiten, die sich mit einem Alfa 6C 2500 schmückten, ist lang.

Das Chassis dieses 6C 2500 wurde von Alfa Romeo 1948 an PininFarina ausgeliefert, um dann rund ein Jahr später als eines von nur 68 gebauten Short Chassis Cabriolets auf die Reise in die USA zu gehen. In der 80ern kam das Fahrzeug zurück nach Europa und wurde dort Anfang 2000 in Frankreich und dann nochmals zwischen 2012 und 2014 aufwendig restauriert. Technisch wie optisch ist das Fahrzeug herausragend, - und die Farbe grigio stand schon Rita Hayworth perfekt, als Sie im Mai 1949 zu ihrer Hochzeit mit Prinz Ali Kahn mit ihrem 6c 2500 SS PininFarina Cabriolet vorfuhr!    

6-Zylinder DOHC-Reihenmotor, 2.443 cm³, 3 Vergaser, ca. 105 PS

4-Gang-Getriebe, Speichenräder 


Description:

Thanks to state support, Alfa Romeo had the opportunity (but also the challenge) to build the best cars in the world in the 1920s and 1930s. Despite the destruction of the factory buildings in the First World War, the company was able to live up to this reputation with the 6C 2500 models. Exceptionally gifted coachbuilders created some of the most beautiful but also most expensive cars of the era on Alfa‘s "rolling chassis". The list of celebrities who adorned themselves with an Alfa 6C 2500 is long.

The chassis of this 6C 2500 was delivered by Alfa Romeo to PininFarina in Italy in 1948. It was exported to the USA about one year later as one of only 68 Short Chassis Cabriolets built. In the 1980s the vehicle came back to Europe. It was restored in France in the early 2000s, and then again extensively rebuilt between 2012 and 2014. Technically as well as optically the vehicle is outstanding, and the colour „grigio“ already suited Rita Hayworth perfectly when she drove her 6C 2500 SS PininFarina Cabriolet to her wedding with Prince Ali Kahn in May 1949!   

6-cylinder inline DOHC engine, 3 carburetors, 2.443 ccm, approx. 105 hp  (factory specifications)

4-speed gearbox, wire spoke wheels

  • Hamburg
  • +49 (0) 40 / 450 34 30
  • Berlin
  • +49 (0) 30 / 34 50 20 44
Thiesen Home

Home

splitt

Impressum Datenschutz

deen