1957
  • DE
  • EN
  • MERCEDES-BENZ
    300 SL Roadster

    • Frame-Off Restauration
    • Sehr schöne Farbkombination
    • Matching Numbers
    • Sehr schön dokumentiert
    Chassis-Nr. 198042-10-7500181
    Farbe graphitgrau
    Interieur Leder rehbraun
    Typ Cabrio
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Leistung (PS) 215 PS
    Standort Berlin

    Beschreibung:

    Der 300 SL feierte seine Premiere auf der „International Motor Sports Show“ in New York 1954. Nach einer sehr positiven Publikumsresonanz begann die Serienproduktion im August 1954 im Werk Sindelfingen. 1957 startete die Fertigung des Roadsters.

    Dieser 300 SL Roadster wurde am 15.08.1957 als Vorführwagen der Mercedes-Benz AG erstmals zugelassen. Danach ging er in die USA. Zu Beginn der 1980iger Jahre kommt der 300SL nach England. 2005 erwirbt der Inhaber mehrerer Mercedes-Benz Vertretungen in Schweden den Wagen und lässt die Technik umfangreich überholen (Bilddokumentation). 2008 kommt der 300 SL zurück nach Deutschland. Hier wird er in der Farbe „Graphitgrau“ lackiert (ursprünglich war er silbergrau met.) Der 300 SL wurde ständig von Fachbetrieben gewartet und ist sehr schön dokumentiert. Alle Nummern und Typenschilder sind original. „matching numbers“! Bei diesem 300 SL ist wahrscheinlich noch nie die Karosserie vom Chassis getrennt worden!

    Preis auf Anfrage

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Der 300 SL feierte seine Premiere auf der „International Motor Sports Show“ in New York 1954. Nach einer sehr positiven Publikumsresonanz begann die Serienproduktion im August 1954 im Werk Sindelfingen. 1957 startete die Fertigung des Roadsters.

    Dieser 300 SL Roadster wurde am 15.08.1957 als Vorführwagen der Mercedes-Benz AG erstmals zugelassen. Danach ging er in die USA. Zu Beginn der 1980iger Jahre kommt der 300SL nach England. 2005 erwirbt der Inhaber mehrerer Mercedes-Benz Vertretungen in Schweden den Wagen und lässt die Technik umfangreich überholen (Bilddokumentation). 2008 kommt der 300 SL zurück nach Deutschland. Hier wird er in der Farbe „Graphitgrau“ lackiert (ursprünglich war er silbergrau met.) Der 300 SL wurde ständig von Fachbetrieben gewartet und ist sehr schön dokumentiert. Alle Nummern und Typenschilder sind original. „matching numbers“! Bei diesem 300 SL ist wahrscheinlich noch nie die Karosserie vom Chassis getrennt worden!

    Fragen und AntwortenZURÜCK