1931
  • DE
  • EN
  • BENTLEY
    4 litre Mulliner Sport-Saloon – ex Capt. Woolf Barnato –

    • 1 von nur 50 gebauten Exemplaren
    • Einer der bestdokumentierten Wagen überhaupt
    • Herausragende Originalität
    • Zahlreiche Auszeichnungen
    Farbe Zweifarbig blau/schwarz
    Interieur Lederausstattung braun
    Typ Limousine
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Rechts
    Leistung (PS) 120 PS
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Es wurden lediglich 50 Exemplare des 4 litre produziert, von denen heute noch ca. 10 existieren dürften.

    Dieser 4 litre Bentley mit dem 1931 zugeteilten Kennzeichen GO 8477 hat eine ganz besondere Geschichte: Als erstes Produktionsfahrzeug ging es an keinen Geringeren als Captain Woolf Barnato. Barnato war seinerzeit Direktor bei Bentley und hatte die Firma bereits seit Mitte der 20er Jahre maßgeblich finanziert. Der südafrikanische Diamantenmillionär verfügte nicht nur über unermessliche Mittel sondern war als Rennsportbegeisterter auch Triebfeder der legendären der Bentley-Boys, als deren prominentester Vertreter er u.a. mehrere Le Mans Siege für Bentley verbuchte.

    Zu GO 8477 liegen äußerst umfangreiche Materialien vor und es dürfte sich um einen der bestdokumentierten Wagen überhaupt handeln, der auch vielfach in der Literatur Erwähnung findet. Die Besitzerhistorie ist vollständig bekannt. Der Wagen besticht zusätzlich durch seine herausragende Originalität – das Lederinterieur ist nach über 74 Jahren noch das Erste! Nach einer behutsamen Restaurierung durch die Bentley Spezialisten McKenzie-Guppy hat der Wagen beim BDC Concours in  Blenheim die ersten Preise  für beste Limousine  und den originalsten Bentley gewonnen. Weitere Auszeichnungen wurden u.a. in Pebble Beach, auf der Villa d’Este, der Rallye Monte Carlo und dem Concours in Schwetzingen erworben.

    Dies ist eine einmalige Gelegenheit einen der letzten W.O. Bentley aus äußerst prominentem Erstbesitz, in einem wunderbar authentischen Zustand und mit einer unglaublichen Dokumentation zu erwerben!

    395.000,00 €

    (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Es wurden lediglich 50 Exemplare des 4 litre produziert, von denen heute noch ca. 10 existieren dürften.

    Dieser 4 litre Bentley mit dem 1931 zugeteilten Kennzeichen GO 8477 hat eine ganz besondere Geschichte: Als erstes Produktionsfahrzeug ging es an keinen Geringeren als Captain Woolf Barnato. Barnato war seinerzeit Direktor bei Bentley und hatte die Firma bereits seit Mitte der 20er Jahre maßgeblich finanziert. Der südafrikanische Diamantenmillionär verfügte nicht nur über unermessliche Mittel sondern war als Rennsportbegeisterter auch Triebfeder der legendären der Bentley-Boys, als deren prominentester Vertreter er u.a. mehrere Le Mans Siege für Bentley verbuchte.

    Zu GO 8477 liegen äußerst umfangreiche Materialien vor und es dürfte sich um einen der bestdokumentierten Wagen überhaupt handeln, der auch vielfach in der Literatur Erwähnung findet. Die Besitzerhistorie ist vollständig bekannt. Der Wagen besticht zusätzlich durch seine herausragende Originalität – das Lederinterieur ist nach über 74 Jahren noch das Erste! Nach einer behutsamen Restaurierung durch die Bentley Spezialisten McKenzie-Guppy hat der Wagen beim BDC Concours in  Blenheim die ersten Preise  für beste Limousine  und den originalsten Bentley gewonnen. Weitere Auszeichnungen wurden u.a. in Pebble Beach, auf der Villa d’Este, der Rallye Monte Carlo und dem Concours in Schwetzingen erworben.

    Dies ist eine einmalige Gelegenheit einen der letzten W.O. Bentley aus äußerst prominentem Erstbesitz, in einem wunderbar authentischen Zustand und mit einer unglaublichen Dokumentation zu erwerben!

    Fragen und AntwortenZURÜCK