1965
  • DE
  • EN
  • PORSCHE
    911 2.0 Coupé Rallyefahrzeug

    • Vollständig als Rallyefahrzeug aufgebaut
    • Zweifacher Sieger der FIA Rallye Europameisterschaft
    • Interessanter Preis
    Farbe Rot
    Interieur Schwarz
    Typ Sportwagen/Coupe
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Tachostand 67032 km
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    1963 wird der Elfer auf der IAA in Frankfurt noch als Typ 901 vorgestellt. Er erscheint in zwei Ausführungen: 1964 als Typ 911 mit einem 130-PS-Motor und aufgrund der Nachfrage nach einem preislich günstigeren Porsche 1965 als Typ 912 mit vereinfachter Ausstattung und 90-PS-Vierzylinder. Bei der Rallye Monte Carlo im Jahr 1965 erlebt der neue Porsche 911 seinen ersten Sporteinsatz.

    Dieser außergewöhnliche 911 wurde 1965 produziert und in die USA exportiert. Er gehört somit zu den begehrten frühen Exemplaren! Später gelangte der Wagen zurück nach Deutschland und wurde durch Motorsportspezialisten von der Rohkarosserie aufwändig für den Einsatz im harten historischen Rallyesport gemäß FIA Anhang K neu aufgebaut und bei zahlreichen historischen Rallyesportveranstaltungen mit Erfolg eingesetzt – u.a. trug er zum zweifachen Sieg der historischen Rallye-Europameisterschaft bei– Der Fahrzeugaufbau und die Historie sind umfangreich dokumentiert. Gegen Aufpreis ist zusätzlich ein umfangreiches Ausstattungs- und Ersatzteilpaket erhältlich.

    Der 911 verfügt über eine Straßenzulassung und einen aktuellen FIA-HTP. Ein bekanntes Wettbewerbsfahrzeug für die weitere erfolgreiche Teilnahme an historischen Rallyesportveranstaltungen!

    Ausstattung:

    5-Gang Getriebe mit kurzer Übersetzung, Sperrdifferenzial, Überrollkäfig, verstärktes Bielsteinfahrwerk abgestimmt von Walter Röhrl, Zusatzscheinwerfer, Sportwagenauspuffanlage, FIA Sicherheitstank, Sportsitze, FIA Sicherheitsgurte, Feuerlöschanlage, Halda-Twinmaster, Heck- und Seitenscheiben aus Kunststoff, uvm.

    138.500,00 €

    Preis (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    1963 wird der Elfer auf der IAA in Frankfurt noch als Typ 901 vorgestellt. Er erscheint in zwei Ausführungen: 1964 als Typ 911 mit einem 130-PS-Motor und aufgrund der Nachfrage nach einem preislich günstigeren Porsche 1965 als Typ 912 mit vereinfachter Ausstattung und 90-PS-Vierzylinder. Bei der Rallye Monte Carlo im Jahr 1965 erlebt der neue Porsche 911 seinen ersten Sporteinsatz.

    Dieser außergewöhnliche 911 wurde 1965 produziert und in die USA exportiert. Er gehört somit zu den begehrten frühen Exemplaren! Später gelangte der Wagen zurück nach Deutschland und wurde durch Motorsportspezialisten von der Rohkarosserie aufwändig für den Einsatz im harten historischen Rallyesport gemäß FIA Anhang K neu aufgebaut und bei zahlreichen historischen Rallyesportveranstaltungen mit Erfolg eingesetzt – u.a. trug er zum zweifachen Sieg der historischen Rallye-Europameisterschaft bei– Der Fahrzeugaufbau und die Historie sind umfangreich dokumentiert. Gegen Aufpreis ist zusätzlich ein umfangreiches Ausstattungs- und Ersatzteilpaket erhältlich.

    Der 911 verfügt über eine Straßenzulassung und einen aktuellen FIA-HTP. Ein bekanntes Wettbewerbsfahrzeug für die weitere erfolgreiche Teilnahme an historischen Rallyesportveranstaltungen!

    Ausstattung:

    5-Gang Getriebe mit kurzer Übersetzung, Sperrdifferenzial, Überrollkäfig, verstärktes Bielsteinfahrwerk abgestimmt von Walter Röhrl, Zusatzscheinwerfer, Sportwagenauspuffanlage, FIA Sicherheitstank, Sportsitze, FIA Sicherheitsgurte, Feuerlöschanlage, Halda-Twinmaster, Heck- und Seitenscheiben aus Kunststoff, uvm.

    Fragen und AntwortenZURÜCK