1965
  • DE
  • EN
  • PORSCHE
    911 2.0 ltr. Coupé „Urmodell“

    • „Matching-Numbers“
    • Auf unberührter Originalsubstanz restauriert
    • Begehrtes frühes Modell
    • Ausnahmefahrzeug
    Farbe Rubinrot
    Interieur Kunstleder schwarz
    Typ Sportwagen/Coupe
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Im September 1963 stellte Porsche auf der IAA in Frankfurt mit dem Porsche 901 den Nachfolger des Porsche 356 der Öffentlichkeit vor. Ein Jahr später, ab dem Modelljahr 1965, begann die Serienfertigung des kurz darauf in 911 umbenannten Modells.

    Gemäß vorliegender Datenkarte von Porsche wurde dieses 911 2.0 Coupé vor den Werksferien 1965 produziert und zählt damit zu einem der begehrten frühen, den sogenannten „Urmodellen“ des legendären Porsche 911. Das Fahrzeug wurde nach Fertigstellung in die USA, nach Ohio ausgeliefert. Der Wagen verfügt über viele frühe Merkmale hinsichtlich seiner Karosserie, seines Interieurs (perforierte Sitze, Lenkrad, etc.) und weitere Zierteile, die heute nur noch selten zu finden sind. Vor einigen Jahren gelangte der Porsche wieder nach Deutschland. Das Fahrzeug wurde auf Basis seiner unberührten Originalsubstanz  – noch im Erstlack –unter der Regie des letzten Besitzers, einem deutschen Porsche Sammler, mit viel Liebe teilrestauriert und unterdessen auf blanker Karosserie vollständig gemäß seiner Auslieferungsfarbe „rubinrot“ neu lackiert. Das originale Interieur wurde aufgearbeitet und lediglich Teppiche und Himmel wurden erneuert. Die gesamte Technik wurde mit originalen Teilen instand gesetzt. Sämtliche Verschleißteile wurden erneuert bzw. überholt. Der originale Motor wurde dabei mit neuen Kolben, etc. vollständig revidiert. Neben dem originalen Motor entspricht auch das Getriebe der Auslieferung („Matching-numbers“).

    Es handelt sich um ein absolutes Ausnahmefahrzeug für den Kenner!

    Motor:
    2,0-Liter-Sechszylinder-Boxermotor, 1.991 cm³, 130 PS (Werksangaben)

    189.500,00 €

    (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Im September 1963 stellte Porsche auf der IAA in Frankfurt mit dem Porsche 901 den Nachfolger des Porsche 356 der Öffentlichkeit vor. Ein Jahr später, ab dem Modelljahr 1965, begann die Serienfertigung des kurz darauf in 911 umbenannten Modells.

    Gemäß vorliegender Datenkarte von Porsche wurde dieses 911 2.0 Coupé vor den Werksferien 1965 produziert und zählt damit zu einem der begehrten frühen, den sogenannten „Urmodellen“ des legendären Porsche 911. Das Fahrzeug wurde nach Fertigstellung in die USA, nach Ohio ausgeliefert. Der Wagen verfügt über viele frühe Merkmale hinsichtlich seiner Karosserie, seines Interieurs (perforierte Sitze, Lenkrad, etc.) und weitere Zierteile, die heute nur noch selten zu finden sind. Vor einigen Jahren gelangte der Porsche wieder nach Deutschland. Das Fahrzeug wurde auf Basis seiner unberührten Originalsubstanz  – noch im Erstlack –unter der Regie des letzten Besitzers, einem deutschen Porsche Sammler, mit viel Liebe teilrestauriert und unterdessen auf blanker Karosserie vollständig gemäß seiner Auslieferungsfarbe „rubinrot“ neu lackiert. Das originale Interieur wurde aufgearbeitet und lediglich Teppiche und Himmel wurden erneuert. Die gesamte Technik wurde mit originalen Teilen instand gesetzt. Sämtliche Verschleißteile wurden erneuert bzw. überholt. Der originale Motor wurde dabei mit neuen Kolben, etc. vollständig revidiert. Neben dem originalen Motor entspricht auch das Getriebe der Auslieferung („Matching-numbers“).

    Es handelt sich um ein absolutes Ausnahmefahrzeug für den Kenner!

    Motor:
    2,0-Liter-Sechszylinder-Boxermotor, 1.991 cm³, 130 PS (Werksangaben)

    Fragen und AntwortenZURÜCK