1992
  • DE
  • EN
  • PORSCHE
    964 Carrera Cup

    • Auslieferungsfarbe schwarz (sehr selten)
    • ONS-Pass und Straßenzulassung
    • Umfangreich teilrestauriert durch Porsche Spezialisten
    Farbe Schwarz
    Interieur Schwarz
    Typ Sportwagen/Coupe
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    1990 entstand die Rennversion des 964 für den neuen Porsche Carrera Cup. Der 964 Cup zeichnete sich durch eine veränderte Fahrwerksabstimmung, direktere Lenkung ohne Servounterstützung, Leistungssteigerung, Gewichtsreduzierung, einen Matter Überrollkäfig, Schalensitze, 6-Punkt-Gurte etc. aus.  Das Fahrzeug hatte einen Katalysator und ein Antiblockiersystem. 1992 erhielt der 964 Cup die Karosserie des 964 RS und der Motor leistete nun 275 PS. Eine weitere größere Änderung war das im Notfall bei einer Vollbremsung abschaltbare ABS.

    • Auslieferungsfarbe schwarz (sehr selten)
    • Zunächst eingesetzt im Porsche Cup Frankreich
    • Deutsch-Französische Renngeschichte
    • Bekannte Besitzerhistorie
    • ONS-Pass und Straßenzulassung
    • Umfangreiche Teilrestauration inkl. Motorrevision durch Porsche Spezialisten
    • Originale Karosserie mit nummerngleichen Alu-Hauben und Türen u. originale Dünnglas-Verglasung

    238.000,00 €

    Preis (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    1990 entstand die Rennversion des 964 für den neuen Porsche Carrera Cup. Der 964 Cup zeichnete sich durch eine veränderte Fahrwerksabstimmung, direktere Lenkung ohne Servounterstützung, Leistungssteigerung, Gewichtsreduzierung, einen Matter Überrollkäfig, Schalensitze, 6-Punkt-Gurte etc. aus.  Das Fahrzeug hatte einen Katalysator und ein Antiblockiersystem. 1992 erhielt der 964 Cup die Karosserie des 964 RS und der Motor leistete nun 275 PS. Eine weitere größere Änderung war das im Notfall bei einer Vollbremsung abschaltbare ABS.

    • Auslieferungsfarbe schwarz (sehr selten)
    • Zunächst eingesetzt im Porsche Cup Frankreich
    • Deutsch-Französische Renngeschichte
    • Bekannte Besitzerhistorie
    • ONS-Pass und Straßenzulassung
    • Umfangreiche Teilrestauration inkl. Motorrevision durch Porsche Spezialisten
    • Originale Karosserie mit nummerngleichen Alu-Hauben und Türen u. originale Dünnglas-Verglasung

    Fragen und AntwortenZURÜCK