1979
  • DE
  • EN
  • TOYOTA
    Celica 2000 GT “Works Rally Car”

    • Sehr gut erhaltenes Fahrzeug
    • Ehemals Toyota Team Europe
    • Einsätze u.a. Rallye Monte Carlo und Himalaya Rallye
    • Einmalige Gelegenheit
    Farbe Weiß, rot
    Interieur Schwarz
    Typ Sportwagen/Coupe
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Leistung (PS) 230 PS
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Das hier angebotene Rallyefahrzeug wurde 1979 in Kooperation des Toyota Europe Teams und der zuvor in Schweden ansässigen „Andersson Motorsport“ (heute: Toyota GAZOO Racing Europe) gefertigt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um das erste in Deutschland von Toyota  aufgebaute Rallyefahrzeug. Der Celica 2000 GT erlangte für Toyota viele nationale und internationale Erfolge.

    Das Werksauto befand sich zunächst im Besitz des „Toyota Europe Teams“, das es unter der Regie der Rallyelegende und mehrfachen deutschen Meister Achim Warmbold als Trainingswagen nutzte. Nachgewiesene Werkseinsätze hatte der Celica dann erstmals 1980 bei der „Rally Monte Carlo“ (Warmbold) und im Oktober 1980 bei der „1. Himalaya-Rallye“, wo Marianne Höpfner und Oda Denker-Andersen den zweiten Platz belegten. Die Himalaya-Rallye ist durch ihre extremen Ausmaße politischer Akteure bis heute ein Meilenstein des Rennsports. Über 27 Jahre später wurde der Wagen unter Beibehaltung der Originalität und Liebe zum Detail restauriert.  Angeboten wird hier also ein vollwertiges Rallyefahrzeug mit einzigartiger Historie.

    Ausstattung:
    Sportlenkrad, 100l Sicherheitstank, Matter Überrollkäfig, Kotflügelverbreiterungen, Sportabgasanlage, Bilstein Sportfahrwerk, Distanzscheiben (vorne 20mm und hinten 25mm), 13 Zoll Alufelgen, uvm.

    Motor:
    2,0-Liter- Vierzylinder-Reihenmotor mit 16-Ventil-Zylinderkopf und zwei obenliegenden Nockenwellen. Ca. 230 PS, 5-Gang Schaltgetriebe, Sperrdifferenzial, 160-210 km/h, je nach Übersetzung (lt. Werksangaben).

    93.500,00 €

    (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Das hier angebotene Rallyefahrzeug wurde 1979 in Kooperation des Toyota Europe Teams und der zuvor in Schweden ansässigen „Andersson Motorsport“ (heute: Toyota GAZOO Racing Europe) gefertigt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um das erste in Deutschland von Toyota  aufgebaute Rallyefahrzeug. Der Celica 2000 GT erlangte für Toyota viele nationale und internationale Erfolge.

    Das Werksauto befand sich zunächst im Besitz des „Toyota Europe Teams“, das es unter der Regie der Rallyelegende und mehrfachen deutschen Meister Achim Warmbold als Trainingswagen nutzte. Nachgewiesene Werkseinsätze hatte der Celica dann erstmals 1980 bei der „Rally Monte Carlo“ (Warmbold) und im Oktober 1980 bei der „1. Himalaya-Rallye“, wo Marianne Höpfner und Oda Denker-Andersen den zweiten Platz belegten. Die Himalaya-Rallye ist durch ihre extremen Ausmaße politischer Akteure bis heute ein Meilenstein des Rennsports. Über 27 Jahre später wurde der Wagen unter Beibehaltung der Originalität und Liebe zum Detail restauriert.  Angeboten wird hier also ein vollwertiges Rallyefahrzeug mit einzigartiger Historie.

    Ausstattung:
    Sportlenkrad, 100l Sicherheitstank, Matter Überrollkäfig, Kotflügelverbreiterungen, Sportabgasanlage, Bilstein Sportfahrwerk, Distanzscheiben (vorne 20mm und hinten 25mm), 13 Zoll Alufelgen, uvm.

    Motor:
    2,0-Liter- Vierzylinder-Reihenmotor mit 16-Ventil-Zylinderkopf und zwei obenliegenden Nockenwellen. Ca. 230 PS, 5-Gang Schaltgetriebe, Sperrdifferenzial, 160-210 km/h, je nach Übersetzung (lt. Werksangaben).

    Fragen und AntwortenZURÜCK