1960
  • DE
  • EN
  • ASTON MARTIN
    DB4 GT Specification

    • Sehr sorgfältig erstellter Umbau durch deutschen Aston Martin Experten
    • Vom Original fast nicht zu unterscheiden
    • Begehrte Farbkombination
    Chassis-Nr. DB4/385/R
    Farbe Grün
    Interieur Leder Grün
    Typ andere PKW
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Leistung (PS) 300 PS
    Tachostand 3050 km
    Standort Berlin

    Beschreibung:

    Aston Martin stellte den DB4 1958 auf dem Pariser Autosalon vor. 1959 brachte Aston Martin den DB4 GT. Auf einem verkürzten Chassis ( -127 mm im Vergleich zum DB4 Saloon). Leichtbau war das erklärte Ziel um konkurrenzfähig im Motorsport zu sein. Für die entsprechende Mehrleistung bekam der Motor eine Doppelzündung, höhere Verdichtung und drei Weber Doppelvergaser. Heute sind die DB4 GT sehr gesuchte Sammlerstücke, die Preise zwischen 2 und 3 Millionen Euro erreichen.

    Dieser DB4 wurde Mitte der 2010er Jahre von einem deutschen Aston Martin Experten zum DB4 GT umgebaut. Dabei flossen alle signifikanten Merkmale des DB4 GT in den Umbau mit ein. So hat der Motor die oben erwähnten GT-Merkmale. Auch der Tank mit zwei Einfüllstutzen liegt im Kofferraum, das Reserverad darüber. Wenn man bedenkt, dass die „Continuation“ von Aston Martin 2017 gut 1,8 Millionen Euro kostete, hat man hier die Gelegenheit, einen fast nicht vom Original zu unterscheidenden Umbau, für einen Bruchteil eines orig. DB4 GT oder der „Continuation“ zu erwerben.

    Mit TÜV und H-Kennzeichen.

    Preis auf Anfrage

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Aston Martin stellte den DB4 1958 auf dem Pariser Autosalon vor. 1959 brachte Aston Martin den DB4 GT. Auf einem verkürzten Chassis ( -127 mm im Vergleich zum DB4 Saloon). Leichtbau war das erklärte Ziel um konkurrenzfähig im Motorsport zu sein. Für die entsprechende Mehrleistung bekam der Motor eine Doppelzündung, höhere Verdichtung und drei Weber Doppelvergaser. Heute sind die DB4 GT sehr gesuchte Sammlerstücke, die Preise zwischen 2 und 3 Millionen Euro erreichen.

    Dieser DB4 wurde Mitte der 2010er Jahre von einem deutschen Aston Martin Experten zum DB4 GT umgebaut. Dabei flossen alle signifikanten Merkmale des DB4 GT in den Umbau mit ein. So hat der Motor die oben erwähnten GT-Merkmale. Auch der Tank mit zwei Einfüllstutzen liegt im Kofferraum, das Reserverad darüber. Wenn man bedenkt, dass die „Continuation“ von Aston Martin 2017 gut 1,8 Millionen Euro kostete, hat man hier die Gelegenheit, einen fast nicht vom Original zu unterscheidenden Umbau, für einen Bruchteil eines orig. DB4 GT oder der „Continuation“ zu erwerben.

    Mit TÜV und H-Kennzeichen.

    Fragen und AntwortenZURÜCK