1968
  • DE
  • EN
  • VW
    Karmann Ghia 1500 Cabriolet

    • Leistungsoptimierter AJ-Motor mit ca. 120 PS
    • Aufwändig restauriert
    • Aktueller FIVA Pass
    Farbe Weiß
    Interieur Leder schwarz
    Typ Cabrio
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Leistung (PS) 120 PS
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Der VW Karmann Ghia Typ 14 wurde als Coupé 1953 vorgestellt und nach einem Entwurf der italienischen Firma Ghia von Karmann in Osnabrück gefertigt. 1957 kam das attraktive Cabriolet auf den Markt. Entscheidende Veränderungen sind die zahlreichen Versteifungen der Karosserie, vor allem im Bodenbereich. Das Verdeck ist qualitativ sehr hochwertig gearbeitet und setzt Maßstäbe in Verarbeitung, Material und Geräuscharmut. Anders als beim Käfer Cabriolet schließt es nahezu vollständig mit der Karosserielinie ab und verleiht dem Typ 14 ein äußerst elegantes Aussehen.

    Von 1955 bis 1974 wurden 466.856 Karmann Ghia Typ 14 gefertigt, davon nur 81.053 Cabriolets.

    Das hier präsentierte Karmann Ghia Cabriolet wurde 1968 nach San Franciso (USA) ausgeliefert und gelangte 2013 zurück nach Deutschland. Vor einigen Jahren wurde das Fahrzeug auf einer nahezu rostfreien Basis aufwendig restauriert. Im Zuge der Restauration wurde der Motor unter Verwendung eines verstärkten AJ-Kurbelgehäuses einhergehend mit einer Hubraumerweiterung leistungsoptimiert. FIVA-Pass und ein Auslieferungszertifikat von VW liegen vor!

    Eine seltene Gelegenheit, einen Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet in wunderschöner Farbkombination in einem hervorragenden Zustand zu erwerben.

    Motor:
    4-Zylinder Boxermotor leistungsoptimiert, Weber Doppelvergaser, ca. 120 PS

    Ausstattung:
    4-Gang Schaltgetriebe, Drehstromlichtmaschine, Ölkühler, Fächerkrümmer, K&N Luftfilter, Sportfahrwerk, verstellbare Vorderachse, Scheibenbremsen vorn, Sportauspuff Edelstahl, Exportstoßstangen, Tiefbettfelgen mit Weißwandreifen, Sportsitze Leder schwarz, Tripmaster, Radio Blaupunkt, uvm.

    59.800,00 €

    (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Der VW Karmann Ghia Typ 14 wurde als Coupé 1953 vorgestellt und nach einem Entwurf der italienischen Firma Ghia von Karmann in Osnabrück gefertigt. 1957 kam das attraktive Cabriolet auf den Markt. Entscheidende Veränderungen sind die zahlreichen Versteifungen der Karosserie, vor allem im Bodenbereich. Das Verdeck ist qualitativ sehr hochwertig gearbeitet und setzt Maßstäbe in Verarbeitung, Material und Geräuscharmut. Anders als beim Käfer Cabriolet schließt es nahezu vollständig mit der Karosserielinie ab und verleiht dem Typ 14 ein äußerst elegantes Aussehen.

    Von 1955 bis 1974 wurden 466.856 Karmann Ghia Typ 14 gefertigt, davon nur 81.053 Cabriolets.

    Das hier präsentierte Karmann Ghia Cabriolet wurde 1968 nach San Franciso (USA) ausgeliefert und gelangte 2013 zurück nach Deutschland. Vor einigen Jahren wurde das Fahrzeug auf einer nahezu rostfreien Basis aufwendig restauriert. Im Zuge der Restauration wurde der Motor unter Verwendung eines verstärkten AJ-Kurbelgehäuses einhergehend mit einer Hubraumerweiterung leistungsoptimiert. FIVA-Pass und ein Auslieferungszertifikat von VW liegen vor!

    Eine seltene Gelegenheit, einen Karmann Ghia Typ 14 Cabriolet in wunderschöner Farbkombination in einem hervorragenden Zustand zu erwerben.

    Motor:
    4-Zylinder Boxermotor leistungsoptimiert, Weber Doppelvergaser, ca. 120 PS

    Ausstattung:
    4-Gang Schaltgetriebe, Drehstromlichtmaschine, Ölkühler, Fächerkrümmer, K&N Luftfilter, Sportfahrwerk, verstellbare Vorderachse, Scheibenbremsen vorn, Sportauspuff Edelstahl, Exportstoßstangen, Tiefbettfelgen mit Weißwandreifen, Sportsitze Leder schwarz, Tripmaster, Radio Blaupunkt, uvm.

    Fragen und AntwortenZURÜCK