1941
  • DE
  • EN
  • BENTLEY
    MK V Park Ward Saloon

    • 1 von nur 7 noch existierenden Exemplaren
    • Der letzte in Derby gebaute Vorkriegs-PKW
    • "Matching-numbers!"
    • Umfangreich dokumentiert
    Farbe Dunkelgrün
    Interieur Leder dunkelgrün
    Typ Limousine
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Rechts
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Die Vorstellung des Bentley MK V war für die Earls Court Motor Show Ende Oktober 1939 vorgesehen, wurde jedoch durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges im September verhindert. Mit dem MK V sollte ein modernisiertes Nachfolgemodell für den 4 ¼ litre geschaffen werden, das u.a. mit einer neuen Motorengeneration und der ersten bei einem Bentley verwendeten Einzelradaufhängung der Vorderräder ausgestattet war. Aufgrund des Kriegsbeginns wurden – so die meisten Quellen – lediglich 11 Fahrzeuge fertiggestellt, von denen heute lediglich noch 7 Exemplare existieren sollen! Damit ist der MK V das seltenste Bentley-Serienmodell und unter Sammlern sehr gesucht!

    Das Chassis dieses Bentley MK V wurde im Januar 1940 an Park Ward überstellt und mit einer Sports Saloon Karosserie ausgestattet. Nach weiteren Tests im Werk wurde der Wagen Anfang 1941 an Mr. C.L. Breeden, Inhaber des Autozulieferers Wilmot Breeden Ltd., ausgeliefert, der trotz des Krieges aufgrund einer Sondergenehmigung Anspruch auf einen Neuwagen hatte. Dieser MK V ist damit der letzte Vorkriegs-PKW, der das Werk in Derby verließ, nach dem Krieg siedelte RR/Bentley dann nach Crewe um. Die weitere Besitzerhistorie, die Fahrzeuggeschichte sowie Restaurationsarbeiten sind durch eine unglaublich umfangreiche Dokumentation belegt. 2006/07 erfolgte u.a. eine komplette Motorrevision.

    128.500,00 €

    Preis (Mwst. nicht ausweisbar)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Die Vorstellung des Bentley MK V war für die Earls Court Motor Show Ende Oktober 1939 vorgesehen, wurde jedoch durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges im September verhindert. Mit dem MK V sollte ein modernisiertes Nachfolgemodell für den 4 ¼ litre geschaffen werden, das u.a. mit einer neuen Motorengeneration und der ersten bei einem Bentley verwendeten Einzelradaufhängung der Vorderräder ausgestattet war. Aufgrund des Kriegsbeginns wurden – so die meisten Quellen – lediglich 11 Fahrzeuge fertiggestellt, von denen heute lediglich noch 7 Exemplare existieren sollen! Damit ist der MK V das seltenste Bentley-Serienmodell und unter Sammlern sehr gesucht!

    Das Chassis dieses Bentley MK V wurde im Januar 1940 an Park Ward überstellt und mit einer Sports Saloon Karosserie ausgestattet. Nach weiteren Tests im Werk wurde der Wagen Anfang 1941 an Mr. C.L. Breeden, Inhaber des Autozulieferers Wilmot Breeden Ltd., ausgeliefert, der trotz des Krieges aufgrund einer Sondergenehmigung Anspruch auf einen Neuwagen hatte. Dieser MK V ist damit der letzte Vorkriegs-PKW, der das Werk in Derby verließ, nach dem Krieg siedelte RR/Bentley dann nach Crewe um. Die weitere Besitzerhistorie, die Fahrzeuggeschichte sowie Restaurationsarbeiten sind durch eine unglaublich umfangreiche Dokumentation belegt. 2006/07 erfolgte u.a. eine komplette Motorrevision.

    Fragen und AntwortenZURÜCK