1969
  • DE
  • EN
  • MASERATI
    Sebring 3700 GTI Serie II

    • Wunderschöne Farbkombination
    • Restauration durch Markenexperten
    • Interessante, gut dokumentierte Geschichte
    Farbe Blaumetallic
    Interieur Leder beige
    Typ Sportwagen/Coupe
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Anfang der 1960er-Jahre hatte es der bereits seit 1957 produzierte Maserati 3500 GT zunehmend schwerer, sich gegen den britischen Aston Martin DB4 zu behaupten. Um vor allem in den USA erfolgreich zu bleiben, entschloss sich Maserati, zwischen dem etablierten 3500 GT und dem exklusiven 5000 GT, den 3500 GTI Sebring als weiteres Modell zu positionieren. Der Sebring stellte mit seiner kantigen, hohen Linienführung vor allem äußerlich eine Evolution dar. Mit der Bezeichnung erinnerte das Werk an den Doppelsieg von Juan Manuel Fangio/Jean Behra (Maserati 450S) und Harry Schell/Stirling Moss (Maserati 300S) beim 12-Stunden-Rennen von Sebring 1957.

    Insgesamt fertigte Maserati 591 Exemplare des Sebring. Davon entstanden in der II. Serie (1965–1970) lediglich 243 Fahrzeuge.

    Dieser Maserati Sebring Serie II wurde am 22. Februar 1969 in Palermo (Italien) erstmals zugelassen und ein Jahr später in die USA verkauft. Vor einigen Jahren gelangte das Fahrzeug im Rahmen eines Erbfalls nach Deutschland. Das nahezu unberührte Fahrzeug verfügt noch über seinen originalen Motor und befindet sich bis heute in 3. Hand!

    Der Motor inklusive originaler Einspritzanlage und das Getriebe wurden durch den Markenspezialisten Steinke Sportwagenservice vollständig revidiert. Der Wagen verfügt über eine interessante, gut dokumentierte Geschichte, sogar die originale italienische Zulassung und das erste Nummernschild sind noch vorhanden!

    Dieses besondere Fahrzeug der II. Serie ist etwas für Kenner und Liebhaber der legendären Marke Maserati und besticht neben seiner beeindruckenden Formgebung durch seine Originalität und die herausragenden Fahreigenschaften!

    Ausstattung:

    5-Gang Schaltgetriebe, Borrani Speichenräder, 4 Scheibenbremsen, Radio Becker Mexico Europa etc.

     

    278.000,00 €

    (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Anfang der 1960er-Jahre hatte es der bereits seit 1957 produzierte Maserati 3500 GT zunehmend schwerer, sich gegen den britischen Aston Martin DB4 zu behaupten. Um vor allem in den USA erfolgreich zu bleiben, entschloss sich Maserati, zwischen dem etablierten 3500 GT und dem exklusiven 5000 GT, den 3500 GTI Sebring als weiteres Modell zu positionieren. Der Sebring stellte mit seiner kantigen, hohen Linienführung vor allem äußerlich eine Evolution dar. Mit der Bezeichnung erinnerte das Werk an den Doppelsieg von Juan Manuel Fangio/Jean Behra (Maserati 450S) und Harry Schell/Stirling Moss (Maserati 300S) beim 12-Stunden-Rennen von Sebring 1957.

    Insgesamt fertigte Maserati 591 Exemplare des Sebring. Davon entstanden in der II. Serie (1965–1970) lediglich 243 Fahrzeuge.

    Dieser Maserati Sebring Serie II wurde am 22. Februar 1969 in Palermo (Italien) erstmals zugelassen und ein Jahr später in die USA verkauft. Vor einigen Jahren gelangte das Fahrzeug im Rahmen eines Erbfalls nach Deutschland. Das nahezu unberührte Fahrzeug verfügt noch über seinen originalen Motor und befindet sich bis heute in 3. Hand!

    Der Motor inklusive originaler Einspritzanlage und das Getriebe wurden durch den Markenspezialisten Steinke Sportwagenservice vollständig revidiert. Der Wagen verfügt über eine interessante, gut dokumentierte Geschichte, sogar die originale italienische Zulassung und das erste Nummernschild sind noch vorhanden!

    Dieses besondere Fahrzeug der II. Serie ist etwas für Kenner und Liebhaber der legendären Marke Maserati und besticht neben seiner beeindruckenden Formgebung durch seine Originalität und die herausragenden Fahreigenschaften!

    Ausstattung:

    5-Gang Schaltgetriebe, Borrani Speichenräder, 4 Scheibenbremsen, Radio Becker Mexico Europa etc.

     

    Fragen und AntwortenZURÜCK