1968
  • DE
  • EN
  • ALFA ROMEO
    GT 1300 Junior/ GTA Umbau

    • Umfangfreich restauriert
    • Optik / Technik GTA Spezifikation
    • Herausragende Fahreigenschaften
    • Ideal für sportliche Events
    Farbe Rot
    Interieur Schwarz
    Typ Sportwagen/Coupe
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Leistung (PS) 165 PS
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Im Februar 1966 stellte Alfa Romeo den Giulia GT 1300 Junior vor (Tipo 105.30). Er löste den Giulia Sprint aus der Baureihe Tipo 101, der noch die Scaglione-Karosserie von 1954 trug, als Einsteigermodell ab. Der 1300 GT Junior verbindet die Karosserie des Bertone-GT mit dem bereits in der Giulia-Reihe verwendeten 1,3-Liter-Motor. Ab Sommer 1968 wird der Junior GT als GTA Junior zur Messlatte in der 1300er Klasse.

    Zwischen 1966 und 1977 wurden 92.053 Fahrzeuge des GT 1300 Junior gebaut.

    Gemäß vorliegenden Unterlagen wurde dieser außergewöhnliche Alfa Romeo durch Fachbetriebe umfangreich restauriert und auf GTA-Optik umgebaut. Im Zuge der Arbeiten wurden

    der Motor durch ein leistungsoptimiertes 1750 ccm Aggregat ersetzt, sowie umfangreiche Verbesserungen und Fahrzeugerleichterungen am Fahrzeug vorgenommen. Entstanden ist ein rund 950 Kilo leichter Klassiker mit sensationellen Fahreigenschaften, der problemlos im Straßenverkehr, bei historischen Rallyes und bei Track Days eingesetzt werden kann.

    Das Fahrzeug wird mit einer deutschen Zulassung und H-Kennzeichen geliefert.

    Ausstattung:

    GTA-Lenkrad, Sportsitze mit Kopfstützen, Überrollbügel, Feuerlöscher, Notausschalter, CIBIE Zusatzscheinwerfer, zusätzliche Abschleppösen, GTA Kühlergrill, Ölwannenunterschutz, GTA Kennzeichenbeleuchtung und Halterung, Koni Fahrwerk, 40er Weber Vergaser, Sportauspuffanlage, Sportfedern, GTA Felgen 7 x 15, GTA-Türdrücker, elektrischer Zusatzlüfter und weitere sportliche Sonderausstattungen.

    Motor:
    4 Zylinder, 1750 cm³, leistungsgesteigert, ca.165 PS

    87.500,00 €

    (§ 25 a, ohne MwSt.-Ausweis)

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Im Februar 1966 stellte Alfa Romeo den Giulia GT 1300 Junior vor (Tipo 105.30). Er löste den Giulia Sprint aus der Baureihe Tipo 101, der noch die Scaglione-Karosserie von 1954 trug, als Einsteigermodell ab. Der 1300 GT Junior verbindet die Karosserie des Bertone-GT mit dem bereits in der Giulia-Reihe verwendeten 1,3-Liter-Motor. Ab Sommer 1968 wird der Junior GT als GTA Junior zur Messlatte in der 1300er Klasse.

    Zwischen 1966 und 1977 wurden 92.053 Fahrzeuge des GT 1300 Junior gebaut.

    Gemäß vorliegenden Unterlagen wurde dieser außergewöhnliche Alfa Romeo durch Fachbetriebe umfangreich restauriert und auf GTA-Optik umgebaut. Im Zuge der Arbeiten wurden

    der Motor durch ein leistungsoptimiertes 1750 ccm Aggregat ersetzt, sowie umfangreiche Verbesserungen und Fahrzeugerleichterungen am Fahrzeug vorgenommen. Entstanden ist ein rund 950 Kilo leichter Klassiker mit sensationellen Fahreigenschaften, der problemlos im Straßenverkehr, bei historischen Rallyes und bei Track Days eingesetzt werden kann.

    Das Fahrzeug wird mit einer deutschen Zulassung und H-Kennzeichen geliefert.

    Ausstattung:

    GTA-Lenkrad, Sportsitze mit Kopfstützen, Überrollbügel, Feuerlöscher, Notausschalter, CIBIE Zusatzscheinwerfer, zusätzliche Abschleppösen, GTA Kühlergrill, Ölwannenunterschutz, GTA Kennzeichenbeleuchtung und Halterung, Koni Fahrwerk, 40er Weber Vergaser, Sportauspuffanlage, Sportfedern, GTA Felgen 7 x 15, GTA-Türdrücker, elektrischer Zusatzlüfter und weitere sportliche Sonderausstattungen.

    Motor:
    4 Zylinder, 1750 cm³, leistungsgesteigert, ca.165 PS

    Fragen und AntwortenZURÜCK

    Interesse Geweckt?

    Sie suchen ein spezielles Fahrzeug, oder möchten Ihr Fahrzeug verkaufen?