1955
  • DE
  • EN
  • PORSCHE
    356 Pre A 1500 Speedster

    • Motor aktuell vollständig überholt
    • Seltenes Hardtop
    • Begehrte frühe Ausführung
    • Mille-Miglia tauglich
    Farbe Weiß
    Interieur Leder rot
    Typ Roadster
    Getriebeart Schaltung
    Lenkung Links
    Tachostand 32057 mls
    Standort Hamburg

    Beschreibung:

    Max  Hoffman, der erfolgreichste Porsche Verkäufer in den USA, hat 1952 die Idee eine leichte, offene und besonders sportliche Version des 356 nach Amerika zu bringen und lässt den „American Roadster“ entwickeln. Mit seiner Alu Karosserie kann Hoffman nur 24 Einheiten absetzen. Erst der aus Stahlblech gefertigte „Speedster” ermöglicht eine kostengünstigere Produktion und mehr Absatz. Der „Speedster“ ist wie geschaffen für die reiche Jugend aus Los Angeles und Malibu und wird schnell zum Spielzeug der Hollywood Stars. Spätestens seitdem James Dean den Speedster fuhr, wurde der wohl puristischste aller Porsche zur Ikone der Zuffenhausener Sportwagenmarke.

    4144 Speedster wurden zwischen 1954 und 1958 produziert.

    Gemäß vorliegender Dokumentation wurde der hier präsentierte Speedster ursprünglich in die USA geliefert. Die dortige Eigentümergeschichte ist gut dokumentiert. Im Jahre 2015 gelangte das Fahrzeug zurück nach Deutschland zu seinem jetzigen Besitzer. Unter dessen Regie wurde der Motor kürzlich vollständig überholt. Die eingeschlagene Motornummer entspricht der Auslieferung. Der Wagen verfügt über ein originales Hardtop und eine deutsche Straßenzulassung. Neben seiner wunderschönen Farbkombination ist dieser Speedster aufgrund seines frühes Baujahres besonders begehrt und Mille-Miglia tauglich.

    Motor:
    1,5 Liter, 4 Zylinder Boxermotor, 60 PS (Werksangaben)

    Preis auf Anfrage

    Fragen und Antworten Mehr Ausblenden

    Beschreibung:

    Max  Hoffman, der erfolgreichste Porsche Verkäufer in den USA, hat 1952 die Idee eine leichte, offene und besonders sportliche Version des 356 nach Amerika zu bringen und lässt den „American Roadster“ entwickeln. Mit seiner Alu Karosserie kann Hoffman nur 24 Einheiten absetzen. Erst der aus Stahlblech gefertigte „Speedster” ermöglicht eine kostengünstigere Produktion und mehr Absatz. Der „Speedster“ ist wie geschaffen für die reiche Jugend aus Los Angeles und Malibu und wird schnell zum Spielzeug der Hollywood Stars. Spätestens seitdem James Dean den Speedster fuhr, wurde der wohl puristischste aller Porsche zur Ikone der Zuffenhausener Sportwagenmarke.

    4144 Speedster wurden zwischen 1954 und 1958 produziert.

    Gemäß vorliegender Dokumentation wurde der hier präsentierte Speedster ursprünglich in die USA geliefert. Die dortige Eigentümergeschichte ist gut dokumentiert. Im Jahre 2015 gelangte das Fahrzeug zurück nach Deutschland zu seinem jetzigen Besitzer. Unter dessen Regie wurde der Motor kürzlich vollständig überholt. Die eingeschlagene Motornummer entspricht der Auslieferung. Der Wagen verfügt über ein originales Hardtop und eine deutsche Straßenzulassung. Neben seiner wunderschönen Farbkombination ist dieser Speedster aufgrund seines frühes Baujahres besonders begehrt und Mille-Miglia tauglich.

    Motor:
    1,5 Liter, 4 Zylinder Boxermotor, 60 PS (Werksangaben)

    Fragen und AntwortenZURÜCK

    Interesse Geweckt?

    Sie suchen ein spezielles Fahrzeug, oder möchten Ihr Fahrzeug verkaufen?